Tag der Regionen | 30. September 2018 | Aktionszeitraum vom 21. September bis zum 7. Oktober 2018

Hessen

21. September 2012, Bundes- und Landesauftaktveranstaltung in Cölbe-Schönstadt und Wetter-Oberrosphe
Staatssekretär Dr. Robert Kloos, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, eröffnete gemeinsam mit Hessens
Umweltministerin Lucia Puttrich bei der Bundesauftaktveranstaltung im hessischen Cölbe-Schönstadt den Tag der Regionen. „Je stärker den Menschen bewusst ist, dass sie in einer globalisierten Welt leben, desto größer ist ihr Bedürfnis, in einer Region zu wurzeln und dort zu Hause zu sein. Dies ist sicherlich einer der Hauptgründe für die Erfolgsge-schichte des Tags der Regionen seit 1999“, betonte Staatssekretär Kloos.
Regionale Wertschöpfung reiche heute vom regionalen Produkt über das regionale Handwerk und von regionalen Banken bis zum regionalen Energie-erzeuger. Diesen breiten Ansatz gelte es zu leben. Denn je vielfältiger die Regionen seien – desto mehr Chancen hätten Sie zukünftig, so Kloos weiter.
Programm als PDF

Kontakt: Region Burgwald- Ederbergland, Stefan Schulte, Marktplatz 1, 35083 Wetter, Tel.  06423-541007, info@region-burgwald-ederbergland.de, www.region-burgwald-ederbergland.de

Bayern

29. September, 10 Jahre AGENDA21 Fridolfing - Feier rund um den herbstlichen Bauernmarkt
Die zentrale Eröffnungsveranstaltung in Bayern stand unter dem Motto
„10 Jahre AGENDA21 Fridolfing - Feier rund um den herbstlichen Bauernmarkt“. Als Schirmherr besuchte der bayerische Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Dr. Marcel Huber, die Veranstaltung. Die Feier bot einen bunten Schauplatz dafür, wie stetes Engagement für die Belange der AGENDA21 zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes beitragen kann. Auch das „Leitbild für Fridolfing“, das gemeinsam mit den Bürgern 2006 erarbeitet und eingeführt wurde, stand im Mittelpunkt und wurde auf die Umsetzung und nachhaltige Verankerung der Ziele überprüft.
Kontakt:  AGENDA 21 Fridolfing, Anneliese Kiermaier, Rupertistraße 30, 83413 Fridolfing, Tel. 08684-239, a.kiermaier@web.de

Sachsen-Anhalt

29. September 2012, zentrale Veranstaltung für das Land Sachsen-Anhalt in der Gemeinde Hohe Börde auf Gut Glüsig
Die zentrale Veranstaltung der Aktions-wochen in Sachsen-Anhalt auf Gut Glüsig eröffnete Landwirtschaftsminister Dr. Aeikens. Hier gab es viel zu feiern: Die Hofanlage blickt nun auf eine 900-jährige Geschichte zurück und vor 20 Jahren übernahm der Caritasverband das volkseigene Gut, realisierte dort ein soziales Arbeits- und Wohnprojekt und begann die Produktion auf ökologische Landwirtschaft mit eigener Fleischerei umzustellen.

Kontakt: Geschäftsführer Gut Glüsig, Hans Könecke, Telefon: 039202-59336, Gemeinde Hohe Börde, Margarete Rosenbaum, Telefon: 039204-781130

Nordrhein-Westfalen

30. September 2012, „regional und bio – macht Spaß und schmeckt“ in Lage
„Regional und Bio – macht Spaß und schmeckt“ war das Motto der Zentral-veranstaltung in Nordrhein-Westfalen auf dem Bio Hof Brinkmann in Lage am 30. September. Über 25 Bioanbieter sowie zahlreiche Vereine und Aktive aus der Region gestalteten das Marktgeschehen und luden zu Gaumengenüssen und Aktionsprogramm. Johannes Remmel, Landesschirmherr und Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz diskutierte „Wie regional is(s)t bio?“ mit regionalen Landwirten und Bioverarbeitern. Die Veranstaltung war Teil des vom NRW-Landwirtschafts-ministerium initiierten Pilotprojektes „Regional-Vermarktung von BIO-Produkten in Ostwestfalen-Lippe“.

Kontakt: Café auf dem Hof Brinkmann - Die Biokuchenmanufaktur, Wiebke Brinkmann-Roitsch, Fröbelstraße 4, 32791 Lage, Tel.  05232-5749,  info@hof-brinkmann.dewww.hof-brinkmann.de

Niedersachsen

30. September 2012, regionale Auftaktveranstaltung, Kreiskartoffelfest in Bassum
In Niedersachsen lud die Stadt Bassum zum Auftakt mit dem Landesschirmherrn Gert Lindemann, dem niedersächsischen Minister für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung, zu einem bunten Programm für Jung und Alt ein. Bassumer Gastwirte, regionale Direktvermarkter, Händler und Dienstleistungsanbieter präsentierten Kulinarisches aus der Region sowie ihre vielfältige Produkt- und Angebotspalette.

Sachsen

21. September 2012, 15. Sächsisches Landeserntedankfest in Sebnitz
Der Schirmherr, der sächsische Staats-minister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, gab am 21. September 2012 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 15. Sächsischen Landeserntedankfestes in Sebnitz den offiziellen Startschuss zum Tag der Regionen in Sachsen. Dabei unterstrich er die Bedeutung des Miteinanders von Landwirtschaft, Handwerk, regionalen Initiativen und Bevölkerung für die Zukunft des ländlichen Raumes.
Kontakt: Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V., Kurze Str. 8, 01920 Nebelschütz OT Miltitz, Tel.  035796-9710, info@slk-miltitz.de, www.slk-miltitz.de

Rheinland-Pfalz

15. September 2012, Bauernmarkt Bad Kreuznach
Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken gab in Bad Kreuznach den offiziellen Start-schuss in Rheinland-Pfalz. „Regionalität ist eine starke Bewegung geworden. Die vielen engagierten Akteure stärken die ländlichen Räume und schaffen so Bleibeperspektiven für die Menschen“, erklärte die Ministerin.

Kontakt: Regionalbündnis Soonwald-Nahe e. V., Rainer Lauf, Louvrestr. 8, 55566 Bad Sobernheim, Tel.  06751-3298 , rainer.lauf@regionalbuendnis.de, www.soonahe.de