Aktionen

Bildungsarbeit
Energie und Mobilität
Exkursionen und Touren
Fairtrade
Feste und Märkte
Forst und Holz
Gastronomie und Ernährung
Gottesdienst und Religion
Handwerk
Kinder
Klima- und Umweltschutz
Kultur und Soziales
Landwirtschaft
Literatur
Vorträge und Diskussionen
Eine kleine Auswahl unserer Aktionen, bitte nutzen Sie die Suche.

Stadt- & Land-Tour: Die etwas andere Gin Wanderung

18.09.2021 , 10:00 bis 15:00 Uhr

Kategorien: Bildungsarbeit, Exkursionen und Touren, Gastronomie und Ernährung

Aktons-ID 1227, Zähler 1

Lamerden an der Friedenseiche
34396 Liebenau-Lamerden

Bei dieser besonderen Wanderung führt euch der Weg über Wacholderhuten und Kalkmagerrasen. Am Ende gibt es eine leckere Brotzeit und natürlich Gin Tonic. Auch in das Destillationsverfahren werdet ihr eingeführt.

Diemelstrand Distillers, Kai Seidenhefter , info@fieldfare-gin.de , 05676 9209107

-

Stadt- & Land-Tour: KREISE ZIEHEN. Großsiedlungen und die Produktion von Bildern ihrer selbst. Teil 5

28.09.2021  bis 02.10.2021 , 24/7

Kategorien: Exkursionen und Touren, Kultur und Soziales

Aktons-ID 2246, Zähler 2

Grünfläche am U-Bhf Cottbusser Platz (U5)
Maxie-Wander-Straße/Ecke Carola-Neher-Straße, 12619 Berlin

Land, Peripherie, Stadt

 

Im fünften Teil der Reihe KREISE ZIEHEN werden die urban-ruralen Verflechtungen von Stadt und Land thematisiert. Kultur, Politik und Wissenschaft behandeln seit langem Stadt und Land als klar getrennten Gegensatz. Diese Fokussierung auf die Unterschiede trägt möglicherweise auch zur gegenwärtigen Spaltung von Land und Stadt bei: Als unvermeidbare Wechselbeziehung wurde bisher hingenommen, dass das Land Raum verliert, um zu ermöglichen, dass die Stadt Platz gewinnt. Die Hinterlassenschaften dieses Gewinner-Verlierer-Duells werden sichtbar und dort erfahrbar, wo Stadt und Land sich begegnen: In der Peripherie. Hier ist eine ›Zwischen/stadt/landschaft‹ entstanden, deren Anwohner_innen das Städtische und das Ländliche gleichermaßen kennen und verstehen. Diese besondere Expertise ist auch innerhalb der Hellersdorfer Anwohner_innenschaft vorhanden. Die Großwohnsiedlung Hellersdorf wurde zwischen 1980 und 1989 auf Rieselfeldern gebaut. Sie entstand zwischen den Naturräumen des Wuhletals, der Hönower Weiherkette, der Barnimhochfläche und den dörflichen Strukturen von Kaulsdorf und Mahlsdorf. Das Beziehungsgeflecht zwischen den Wohnblocks der Hellersdorfer Großsiedlung und der vorhandenen Natur ist erlebbar entlang einer Reihe von großzügigen Grünflächen.

 

Dieses Grün wurde je nach politischem System und stadt- und regionalplanerischer Dekade entweder urbanistisch gestaltet oder der Natur überlassen. Viele der zu DDR-Zeit geplanten Grünräume in der Hellersdorfer Großsiedlung waren zum Mauerfall noch Erde und Baustellenschlamm. EU-Mittel machten den Schlamm in den 1990ern zu Parks, um so die Stadtflucht der Hellersdorfer_innen zu stoppen. Dem unaufhaltsamen Wegzug folgte zwischen 2002 und 2008 der Abriss von Bildungs- und Kultureinrichtungen und auch von Wohnungen. So entstanden wiederum Erde und Schlamm, die sich in zehn Jahren erneut von Brachfläche zur Grünfläche entwickeln konnten.

 

Eine solche Grünfläche ist heute die große Wiese, die die station urbaner kulturen seit 2016 »Place Internationale« nennt und im Rahmen eines Kooperationsvertrags zwischen dem Kulturamt und der nGbK für künstlerische Aktivitäten und Vermittlungsarbeit im Stadtteil nutzt. Bisher konnten sich die Naturräume in der Großsiedlung behaupten, für das Stadt-Land-Duell gibt es Gleichstand und es ist »das viele Grün« entstanden, das die Anwohner_innen einheitlich als das »Lieblingsmerkmal von Hellersdorf« bezeichnen.[...]

 

nGbK-Projektgruppe station urbaner kulturen: Juan Camilo Alfonso Angulo, Jochen Becker, Fabian Bovens, Eva Hertzsch, Margarete Kiss, Constanze Musterer, Adam Page

 

Die station urbaner kulturen/nGbK Hellersdorf ist Teil der Initiative Urbane Praxis

 

Im Rahmen der DRAUSSENSTADT gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Homepage: ngbk.de/de/show/562/kreise-ziehen-grosssiedlungen-und-die-produktion-von-bildern-ihrer-selbst-teil-5

Facebook: www.facebook.com/nGbKBerlin/

Instagram: www.instagram.com/ngbk_berlin/

neue Gesellschaft für bildende Kunst, - - , ngbk@ngbk.de , (0)30 616 513-0

- nGbK_Hellersdorf_Großplakat_Hertzsch_und_Page_Foto_AG_station_urbaner_kulturen.JPG

Stadt- & Land-Tour: Naturpark-Vespertour

03.10.2021  bis 03.10.2021 , 09:30 bis 11:30

Kategorien: Exkursionen und Touren, Fairtrade, Gastronomie und Ernährung, Klima- und Umweltschutz, Landwirtschaft

Aktons-ID 1993, Zähler 3

Lindemer Hof (Malsburg-Marzell)
Oberdorf 18, 79429 Malsburg-Marzell

Naturpark-Vespertour: Schwarzwald-Vielfalt gleich doppelt genießen!

 

Bei den Naturpark-Vespertouren werden Naturerlebnisse mit dem Genuss regionaler Produkte kombiniert. Mit dem perfekten Vesper im Rucksack könnt ihr vom Hof aus los und die Natur genießen.

 

Das Vesper könnt ihr nach vorheriger Anmeldung am 03.10.2021 beim Lindemer Hof in Malsburg-Marzell auf dem Hof von 9:30 bis 11:30 Uhr abholen!

 

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Höfen und zur Anmeldung: www.naturpark-vespertouren.de

Homepage: www.naturpark-vespertouren.de

Facebook: www.instagram.com/naturparksuedschwarzwald/

Instagram: www.de-de.facebook.com/NaturparkSuedschwarzwald/

Naturpark Südschwarzwald e.V., Verena Spieth , verena.spieth@naturpark-suedschwarzwald.de , 07676933626

- Vesper2_Spi_04.jpg

Stadt- & Land-Tour: Kräuterführung zum Schöneberg

05.09.2021 , 11:00 - 12:30

Kategorien: Bildungsarbeit, Exkursionen und Touren, Klima- und Umweltschutz, Vorträge und Diskussionen

Aktons-ID 1141, Zähler 4

Bad am Park
Schöneberger Str., 34369 Hofgeismar

Die Bäume galten für die Kelten als heilig. Jedem ihrer Götter widmeten sie einen Baum und jeder Baum hatte seinen speziellen Sinn. In der Mitte eines Dorfes repräsentierte ein Baum die Gesinnung der Bewohner. Auf das Fällen mancher Häuplingsbäume stand die Todesstrafe. Bei dieser Runde zum Schöneberg tauchen wir gemeinsam ein, in das Leben unserer Vorfahren und lernen vielleicht auch wieder den Bäumen mit mehr Respekt zu begegnen.

 

Start ist um 11:00 vorm Bad am Park in Hofgeismar.

Kosten 7,00 Euro je Erw. Kinder 7-17 5,00 Euro

Anmeldung erforderlich!

Telefon 0173 48 47 214

Email: office@kraeuter-thomas.de

Homepage: www.kraeuter-thomas.de

Kräuter-Thomas, Thomas Otterpohl , office@kraeuter-thomas.de , 0173 48 47 214

- IMG_4401-1200x808.jpg

Stadt- & Land-Tour: Die Kulinarische Schnitzeljagd

18.09.2021 , 11 bis 18 Uhr

Kategorien: Exkursionen und Touren, Gastronomie und Ernährung

Aktons-ID 1099, Zähler 5

Verschiedene Stadtteile
20255 Hamburg

Die Kulinarische Schnitzeljagd ist eine einzigartige Genusstour für jedes Alter. Dabei erschmecken die Teilnehmer ihre Stadt neu. Allein oder mit Freunden, auf dem Rad oder anders. In ca. 12 persönlich ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden bekommen die Schnitzeljäger besondere kulinarische Kostproben. Innerhalb eines Tages haben sie 7 Stunden Zeit, um die Läden in ihrem Tempo individuell zu besuchen. Tickets gibt`s bis 2 Wochen vor dem Event im VVK für 30,00€ auf unserer Webseite.

Homepage: www.kulinarische-schnitzeljagd.de/hamburg

Facebook: www.facebook.com/kulinarische.schnitzeljagd

Instagram: www.instagram.com/kulinarischeschnitzeljagd/

Wiedeking Events GmbH, Jana Leckel , jana@kulinarische-schnitzeljagd.de , 0211 97537011

- vegane_KS_05.jpg

Im Jahr 2021 wurden 1162 Aktionen angemeldet.