Sonderaktion zum Tag der Regionen 2020: "Land- und Handwerkerweg: Der lange Weg zu kurzen Wegen"

Das Jahr 2020 wird außergewöhnlich bleiben und daher hat auch das größte Projekt der Regionalbewegung, der „Tag der Regionen“, in diesem Jahr Außergewöhnliches vor.

Mit der Sonderaktion „Land- und Handwerkerweg: Der lange Weg zu kurzen Wegen 2020“wird in einer großen öffentlichkeitswirksamen Aktion die Vielfalt regionaler Produkte auf kurzen Wegen quer durch ganz Deutschland sichtbar gemacht.

Ziel ist es, mehr Aufmerksamkeit auf allen gesellschaftlichen und politischen Ebenen für das Thema Regionalität zu erlangen, die dringend nötig ist, um die Garanten und Akteure regionaler Wirtschaftskreisläufe am Leben zu erhalten und zu stärken.

Beteiligte Akteure werden dafür ein regional typisches Produkt bildlich in Szene setzen. Alle Bildbeiträge werden dann in einer interaktiven Karte gesammelt, die während des Aktionszeitraumes des Tag der Regionen veröffentlicht wird.

Seien Sie gespannt auf vielseitige regionale Wege in ganz Deutschland!

Sie möchten dabei sein?

Wenn Sie an der Strecke liegen, die auf der Karte eingezeichnet ist, melden Sie sich gerne bei uns. Stellvertretend für die vielen Akteure, die jedes Jahr die Stärken der Regionen in Deutschland aufzeigen, können Sie Teil des Land- und Handwerkerweges werden, der durch alle 16 Bundesländer führt.

Weitere Infos zum "langen Weg zu kurzen Wegen" finden Sie hier: Land- und Handwerkerweg 2020

Bitte beachten Sie die Straßenverkehrsbehördlichen Bestimmungen, wenn Sie Ihre Aktion auf öffentlichen Wegen oder öffentlichem Gelände durchführen. Wenn Sie für Ihren "Weg" öffentliche Wege oder Straßen nutzen, klären Sie das bitte mit Ihrer örtlichen Ordnungsbehörde (Straßenverkehrsbehörde) im Vorfeld ab. Die Nutzung von privaten Wegen und Straßen muss nicht gemeldet werden.