Bildungsarbeit
Energie und Mobilität
Exkursionen und Touren
Fairtrade
Feste und Märkte
Forst und Holz
Gastronomie und Ernährung
Gottesdienst und Religion
Handwerk
Kinder
Klima- und Umweltschutz
Kultur und Soziales
Landwirtschaft
Literatur
Vorträge und Diskussionen
Eine kleine Auswahl unserer Aktionen, bitte nutzen Sie die Suche.

Kirchweihmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Haßfurt

20.10.2024 , 13:00 - 18:00 Uhr

Kategorien: Feste und Märkte

Aktons-ID 4964, Zähler 1

Marktplatz
Marktplatz 1, 97437 Haßfurt

Bunter Kirchweihmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Haßfurt. Ein breites Warenangebot von Schmuck, Seifen und Deko über Textilien und Lederwaren bis zu hochwertigen Fleisch- und Käsespezialitäten. Zugleich findet wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt. Der Gewerbeverein Aktionskreis Haßfurt Aktiv e.V. (AHA) und die Stadt Haßfurt laden dazu alle Unternehmer*innen ein, ihre Ladengeschäfte zu öffnen und selbst eigene Aktionen umzusetzen.

Homepage: www.hassberge-tourismus.de/detail/id=61c42a8be43fa63030b17f17

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge, Florian Liebenstein , florian.liebenstein@hassberge-tourismus.de , 09523-50337-10

Allgäuer Genusstage: Besondere Köstlichkeiten aus der Region

23.09.2024  bis 06.10.2024 , Ab 09:00

Kategorien: Gastronomie und Ernährung

Aktons-ID 5067, Zähler 2

Aroniaplantage
Egelseer Straße, 87751 Heimertingen

Allgäuer Genusstage: Besondere Köstlichkeiten aus der Region

 

Aktionsort:

Aroniaplantage an der Iller

Adresse:

Egelseer Straße

87751 Heimertingen

Termin

23.09.2024 bis 06.10.2024

Uhrzeit:

Während der Öffnungszeiten

 

Kategorien:

Gastronomie und Ernährung | Handwerk | Landwirtschaft

 

Allgäuer Genusstage: Besondere Köstlichkeiten aus der Region

 

Wir zaubern im Rahmen der Genusstage aus der Fülle hochwertiger, regionaler Lebensmittel ganz besondere Gerichte. Lassen Sie sich überraschen von traditionellen Allgäuer Gerichten und kreativen Interpretationen! Auf der regionalen Speisekarte erfahren Sie direkt, woher die Produkte stammen. Hinter den Allgäuer Genusstagen steht ein Netzwerk aus über 100 Gastronomen, Landwirten und handwerklichen Verarbeitern aus dem Ost- und Unterallgäu, das sich für mehr Lebensmittel aus der Region in der heimischen Gastronomie einsetzt.

 

Homepage:

www.allgaeuer-genusstage.de

Kontakt:

Landkreis Unterallgäu

Florentien Waldmann

regionalentwicklung@lra.unterallgaeu.de

08261 995 644

Homepage: www.allgaeuer-genusstage.de

Florentien Waldmann , regionalentwicklung@lra.unterallgaeu.de

Download PDF

„Die Römer in Türkheim“

04.10.2024  bis 04.10.2024 , 14:00 - 16:00 Uhr

Kategorien: Bildungsarbeit, Exkursionen und Touren

Aktons-ID 5115, Zähler 3

„Stadlerkreuz“, Römerstraße 1
86842 Türkheim

Wo kann man die Spuren der Römer finden? Tauchen Sie mit uns in die Geschichte von Türkheim ein! Die Wanderung findet bei jedem Wetter (außer bei Sturm oder Starkregen) statt. Die Tour wird im Rahmen der Türkheimer Wissenstage 2024 und des Unterallgäuer Wanderherbstes angeboten. Fast schon als Tradition finden im Abstand von 1-2 Jahren die Türkheimer Wissenschaftstage statt.

 

Treffpunkt: „Stadlerkreuz“, Römerstraße 1

Tour: ca. 3 km

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: nicht erforderlich

Kontakt: Förderkreis Türkheim e.V., Sandra Zacher-Schweigert, Tel.: 08245 960720, info@foerderkreis-tkh.de

 

Florentien Waldmann , regionalentwicklung@lra.unterallgaeu.de

Türen auf mit der Maus 2024

03.10.2024  bis 03.10.2024 , 10:30 Uhr

Kategorien: Bildungsarbeit, Exkursionen und Touren, Feste und Märkte, Gastronomie und Ernährung, Handwerk, Kinder, Landwirtschaft

Aktons-ID 4977, Zähler 4

Vulkanhof
Vulkanstr. 29, 54558 Gillenfeld

Auf unserem Ziegenhof arbeiten wir alle zusammen, um leckeren Käse zu machen. Ohne Michael & Viky gäbe es keine frische Milch von den Ziegen. Zum Glück sind auch Ali, Valea, & Marc da, um aus der Milch unseren leckeren Käse zu machen. Ohne Udo und Peter würde der Käse nicht so gut schmecken, denn sie kümmern sich darum, dass er perfekt wird. Uschi, Annette & Badiah packen den Käse ein, damit er überall verkauft werden kann. Valea, Marina & Andreas helfen, dass der Käse zu euch kommt, wenn ihr ihn im Geschäft kaufen möchtet. Ohne all diese fleißigen Helferinnen und Helfer gäbe es keinen Käse zu kaufen!

 

Auf unserem Hof gibt es noch viele andere Leute. Ohne sie könnten wir nicht mal den Hofladen öffnen, wo ihr den Käse kaufen könnt. Denn Bettina, Claudia, Marina, Valea, Agathe & Edeltrud kümmern sich darum. Ohne Martina, Ela, Klaus & Marina würde keiner auf unserem Hof arbeiten, weil niemand sein „Taschengeld“ bekommt. Und ohne Sandra wüsste niemand, dass es den Maustüröffnertag und andere tolle Angebote bei uns gibt. Das wäre schade, oder?

 

Wir arbeiten auch mit anderen Leuten zusammen, damit auch sie tolle Tage auf unserem Hof erleben. So kommen Busunternehmen, Firmen und Vereine zu uns, um zu sehen, wie aus Ziegenmilch unser leckerer Ziegenkäse wird. Ein anderes tolles Beispiel ist der Maustüröffnertag am 03.10.2024. Wir laden euch ein, mit uns unseren Ziegenhof und das Geheimnis der Käseherstellung zu entdecken.

 

Also schnappt Euch Eure Schürzen, ran an den Käsekessel und los geht’s! Wir machen zusammen leckeren Ziegenkäse.

Homepage: www.vulkanhof.de/veranstaltungskalender-maus/

Facebook: www.facebook.com/vulkanhof

Instagram: www.instagram.com/vulkanhof_ziegenkaese/

Vulkanhof/Ziegenkäserei, Martina Regnier , hoffuehrungen@vulkanhof.de , 01758300325

Leindotteröl -Regional

01.09.2024  bis 31.10.2024 , während der Öffnungszeiten

Kategorien: Bildungsarbeit, Gastronomie und Ernährung, Handwerk, Landwirtschaft

Aktons-ID 4887, Zähler 5

Weinladen Eder
Ringstr. 45, 91555 Feuchtwangen

Ein Paradebeispiel nachhaltiger Regionalvermarktung in Mittelfranken – das Leindotteröl. Hier profitieren Landwirt, Natur und Verbraucher gemeinsam. Heute wird der Leindotter dank dem oben genannten Projekt, in der Umgebung um Feuchtwangen wieder im Mischfruchtanbau angebaut und über die „Die Regionaltheke – von fränkischen Bauern“ im gut sortierten Einzelhandel vermarktet. Unter anderem im Weinladen Eder in Feuchtwangen.

 

Weitere Infos zum Leindotteröl unter:

 

www.alles-leindotter.de

Homepage: www.der-weinladen-eder.de

Landhandel - Weinhandel - Gartenbedarf Eder, Bernhard Hauf , eder.wein-agrar@t-online.de , 09852-9166

Kirchweih Burgpreppach

03.10.2024 , ganztägig

Kategorien: Feste und Märkte, Gastronomie und Ernährung, Kultur und Soziales

Aktons-ID 4991, Zähler 6

Hauptstraße
97496 Burgpreppach

Traditionell, regional und kulinarische Speisen - Ein Festzelt und jeden Tag ein anderes Programm, wie zum Beispiel am Samstag der Kirchweihmarkt im Dorf.

Homepage: www.hassberge-tourismus.de/detail/id=6639e4be2eed5c20e7514ce7

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge, Florian Liebenstein , florian.liebenstein@hassberge-tourismus.de , 09523-50337-10

Erntedankfest Wiesbaden

28.09.2024  bis 29.09.2024 , ab 10.00 Uhr

Kategorien: Bildungsarbeit, Energie und Mobilität, Fairtrade, Feste und Märkte, Forst und Holz, Gastronomie und Ernährung, Gottesdienst und Religion, Handwerk, Kinder, Klima- und Umweltschutz, Kultur und Soziales, Landwirtschaft

Aktons-ID 5131, Zähler 7

vor dem Theater
Oberfeld 30, 65 Wiesbaden

Die Aktion ist barrierefrei zu besuchen

großes Erntedankfest mit vielen regionalen Erzeugern und Aktionen, Produkten Essen und Trinken, Informieren und feiern.

Sonntag 10.30 Uhr mit ökonomischen Gottesdienst mit Life Musik.

Homepage: www.hof-Erbenheim.de

Instagram: hof_erbenheim

Hof Erbenheim, Ralf Erbenheim , hof-erbenheim@t-online.de , 0611719482

Wanderung rund um den Lauberberg

21.09.2024  bis 21.09.2024 , 15.00

Kategorien: Exkursionen und Touren, Gastronomie und Ernährung, Kultur und Soziales, Landwirtschaft

Aktons-ID 4816, Zähler 8

Sterpersdorf
Antoniuskapelle 1, 91315 Höchstadt

Erleben Sie die idyllische Weihergegend am Fuße des sagenumwobenen Lauberbergs bei Höchstadt. Erfahren Sie alles über unseren original Aischgründer Karpfen g.g.A. und kehren Sie zum Karpfenessen in eine unserer traditionellen Fischküchen ein. Die Wanderstrecke beträgt 6,5 km. Dauer: 2,5 Stunden. Kosten: € 9,- Anmeldung unter: 0151 2621382

Homepage: www.aischgrund-touren.de

Facebook: www.facebook.com/aischgrund

Christiane Kolbet , aischgrund-touren@t-online.de

Tradition und Handwerk, Hutzeln und eine einzigartige Kulturlandschaft

03.10.2024 , ab 11:00 Uhr

Kategorien: Bildungsarbeit, Feste und Märkte, Gastronomie und Ernährung, Handwerk, Landwirtschaft

Aktons-ID 5036, Zähler 9

Hutzelhof Hümmer
Rieneckstraße 7a, 97514 Fatschenbrunn

Der Hutzelhof lädt als immaterielles Kulturerbe der UNESCO, als einer von 100 Genussorten in Bayern, als "Arche Passagier" von Slow Food und Gewinner des Streuobstwettbewerbs "Bayern blüht" zum Tag der offenen Tür ein.

Wandern Sie mit Dr. Gerrit Himmelsbach auf dem europäischen Kulturweg Fatschenbrunn. Er erläutert anschaulich und unterhaltsam den Zusammenhang zwischen traditionellem Handwerk und dem Erhalt der Biodiversität.

Wir machen auf den Erhalt der Sortenvielfalt im Streuobstbau aufmerksam – und ganz besonders auf den Wert der Baumfelder und Streuobstbestände als einen ganz besonderen Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

Erfahren Sie interessante Details über deren Geschichte und der Zukunftsperspektive im Zeichen des Klimawandels.

Nicht nur die Bäume selbst bieten Nahrung und Lebensraum für Insekten, Vögel, Fledermäuse und Kleinsäuger, sondern auch die artenreichen Wiesen und Raine unter den Obstbäumen.

Viele Insektenarten, Wild- und Honigbienen, auch Steinkauz, Gartenrotschwanz und Zwergohreulen finden in Streuobstbeständen Nahrung und Lebensraum.

Neben herzhaften Speisen und leckeren Hutzelspezialitäten gibt es zum Kaffee allerlei Gebäckvariationen.

Schauen Sie zu, wie unsere Krapfenbäckerin Krapfen sprichwörtlich aus dem "Hut" zaubert.

Franz Hümmer zeigt in seiner Därre, wie die Hutzeln gemacht werden und wie wunderbar sie schmecken und riechen, wenn sie frisch aus der Därre kommen.

Judy Harper wird wieder mit Ihrer Harfe für entspannte Stimmung sorgen.

Homepage: hutzeln.net/blogs/veranstaltungen-1/hutzelfest-im-hutzelhof-hummer

HUTZELHOF HÜMMER, Franz Hümmer , info@hutzeln.net

Kirchweih und Eberner Pilztage 2024

15.09.2024  bis 15.09.2024 , ganztägig

Kategorien: Bildungsarbeit, Feste und Märkte, Gastronomie und Ernährung, Klima- und Umweltschutz, Kultur und Soziales, Landwirtschaft

Aktons-ID 4966, Zähler 10

Marktplatz
96106 Ebern

Kirchweih mit Pilztagen in Ebern!Dieses Jahr finden zusätzlich zur Eberner Kirchweih die Eberner Pilztage statt. Neben Pflanzen und Tieren, bilden Pilze das dritte große Reich der Eukaryoten. Dabei wurden sie noch bis ins späte 20. Jahrhundert zu den Pflanzen gezählt, betreiben jedoch keine Photosynthese und sind tatsächlich in näherer Verwandtschaft zu den Tieren. Ihre botanische Bezeichnung „Fungi“ kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt „Schwamm“, weil sich Pilze, ebenso wie Schwämme mit Wasser vollsaugen. Daher rührt auch noch der bayerische Begriff Schwammerl. Heute finden Pilze vielerlei Verwendung ins unserem Alltag und gelten nicht nur als schmackhafte Delikatessen, sondern sind auch von großem Nutzen beispielsweise in der Medizin oder bei der Erzeugung von Lebensmitteln. So entstehen mit Hilfe von Zucker- und Backhefepilzen genussvolle Handwerkserzeugnisse wie Wein, Bier, Backwaren und Käse. Aber auch selbst machen sich die kleinen Gaumenfreuden gut auf dem Teller, ob aus heimischen Wäldern oder als exklusive Spezialität wie die seltenen Trüffel. Erfahren Sie wissenswerte Informationen über die Suche, Ernte und Verarbeitung von Pilzen.

Homepage: www.hassberge-tourismus.de/detail/id=63cff0982bc064151969cb25

Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge, Florian Liebenstein , florian.liebenstein@hassberge-tourismus.de , 09523-50337-10

Streuobsttag

13.10.2024 , 10.00 Uhr

Kategorien: Bildungsarbeit, Exkursionen und Touren, Feste und Märkte, Gastronomie und Ernährung, Gottesdienst und Religion, Handwerk, Kinder, Landwirtschaft

Aktons-ID 4864, Zähler 11

Kapellenberg
91593 Burgbernheim

Zahlreiche Aktionen rund um das schmackhafte Obst locken jedes Jahr viele Besucher in unser kleines Städtchen. Den Beginn bildet wie in den Vorjahren ein Festgottesdienst ab 10.00 Uhr auf dem Kapellenberg. Danach startet das Programm rund um die gesunden Früchtchen. Lassen Sie Ihre Obstsorten beim Pomologen bestimmen und informieren Sie sich beim Pflanzendoktor. Der Obst- und Gartenbauverein Burgbernheim sorgt mit seiner Mostpresse für frisch gepressten Apfelsaft. Komplettiert wird der Streuobsttag von einer Obstsortenschau, einem Bauernmarkt mit regionalen Produkten, Imkern, Korbflechter, einem Spielbereich für Kinder. Blicken Sie dem Schäfer bei einer Schafschur über die Schultern. Natürlich gibt es auch kulinarische Köstlichkeiten und für den Ohrenschmaus sorgt die Stadtkapelle Burgbernheim.

Homepage: www.burgbernheim.de

Stadt Burgbernheim, Heidrun Johnson , H.Johnson@burgbernheim.de , 09843/309-22

Im Jahr 2024 wurden aktuell bereits 376 Aktionen
zum Tag der Regionen angemeldet.