Stadt-& Land-Touren

Hin zu regionalen Produkten!

Wichtig! Die Stadt-& Land-Touren können Corona-konform angeboten werden! Weitere Informationen in den [FAQs–Stadt-& Land-Touren]

Das Erleben von kurzen Wegen!

Zum Beispiel vom Rohstoff Getreide zum fertigen Brot in der Handwerksbäckerei oder von einem Besuch auf der Kuhweide zum Joghurt in Dorfladen oder vom Baum in Wald zum Tisch im Esszimmer oder eine Genusstour entlang verschiedener Direktvermarkter*innen und Gastronomie. Es gibt viele Möglichkeiten Regionen vielseitig zu präsentieren.

Die Stadt- & Land-Touren sollen den Wert regionaler Produkte näher bringen. Informationen zur Entstehung und Verarbeitung von Produkten stehen im Mittelpunkt: das Erleben „meiner Region“ und deren regionalen Highlights. So sollen die Verbraucher*innen mit regionalen Wirtschaftskreisläufen in ihrem Lebensumfeld in Berührung kommen.

Machen Sie mit, veranstalten Sie selbst eine Stadt- & Land-Tour und geben sie Ihren regionalen Produkten die Öffentlichkeit, die sie verdienen.

Werben Sie für die Erhaltung bzw. die Wiederbelebung kurzer Wege in all unseren Lebensbereichen (Erholung, Freizeit, Einkauf, Wohnen, Schule und Arbeitsplatz). Kurze Wege sind ein Stück Lebensqualität und im Zuge der Globalisierung wieder attraktiver geworden. Kurze Wege sind oft Bleibekriterium in vielen ländlichen Regionen. Stellen Sie Ihren Bezug zu diesem Thema vor! Weitere Informationen in den [FAQs–Stadt- & Land-Touren]

Die Stadt-& Land-Touren können sowohl im ländlichen als auch im städtischen Raum, orientiert an den vor Ort vorhandenen Potentialen, angeboten werden. Von Individualtouren bis hin zu Touren mit Schulgruppen ist alles möglich. Die Betriebe, die an den Stadt- & Land-Touren teilnehmen oder als Veranstalter*in auftreten, können sich hierdurch ein Alleinstellungsmerkmal erarbeiten.

Der Aktionszeitraum vom Tag der Regionen ist der gesamte September und Oktober, in diesem Zeitraum sollten die Stadt- & Land-Touren stattfinden.

Einmal geplant, kann eine Tour auch gern mehrfach genutzt und angeboten werden.

Die Zielsetzung der Touren kann frei gewählt werden, sofern sie zu den sechs Themenbereichen des Tag der Regionen passt und unsere Kriterien erfüllt [Mitmachen  – Kriterien  für Aktionen]: Klimaschutz, Natur- und Umwelt, Soziales, Wirtschaft und Handwerk, Bildung und  Eine Welt  (Fair Trade).

Ihre Stadt-& Land-Tour ist geplant und auf unserer Website als Aktion eingetragen?

Super! Als Dankeschön erhalten Sie ein kostenloses „Tag der Regionen“-Paket, mit tollem Inhalt.

Alle Stadt- & Land-Touren im Überblick

Aktionsformate in Corona-Zeiten

Auch  2021 findet der Tag der Regionen wieder statt. Da bisher noch nicht vorhersehbar ist, unter welchen Bedingungen wir Aktionen veranstalten können, stellen wir Ihnen Corona-konforme Aktionsformate vor. Denn gerade jetzt ist es umso wichtiger sich für regionale Wirtschaftskreisläufe einzusetzen!

Downloads:

Ideen für eine Stadt-& Land-Tour

> Regionale Wertschöpfungsketten aufzeigen: Rohstoffe – Verarbeitung – Handel

Beispiele: (auch geeignet für Schulklassen)

  • Brot: Vom Rohstoff Getreide zum fertigen Brot in der Handwerksbäckerei
  • Joghurt: Von einem Besuch auf der Rinderweide zum Joghurt in Dorfladen
  • Tisch: vom Baum in Wald zum Tisch im Esszimmer
  • Bier: Vom Acker zur Brauerei und zum Getränkehandel / zur Gastwirtschaft.
  • Essen: eine Genusstour entlang verschiedener Direktvermarkter*innen und Gastronomie

> Besuch bei Direktvermarkter*innen / Regionalinitiativen:

Beispiel: Einblicke in deren Warenströme.

> Transparenz in der Produktion:

Beispiel: Der Blick hinter die Kulissen, z.B. in den  Zerlegeraum einer Fleischerei, Töpfereien, Glasbläsereien

> Entwicklung eines Handwerks:

Beispiele:

  • handwerklich arbeitende Bäckereien im Spannungsfeld zu Discountbäckereien
  • Konsumkritische Stadtspaziergänge: Second-hand, Food-Sharing, Umsonst-Läden, Rote Kreuz etc. (seine Stadt anders kennenlernen)

> Besondere Leistungen klein- und mittelständischer Unternehmen:

Beispiel: Reparaturservice, Maßanfertigungen, individuelle Lösungen

Alternative Ideen für eine Stadt-& Land-Tour

> Schatzsuche

Schatzsuche für Groß und Klein. Präsentiert ihren Betrieb, ihr Lokal, ihr Unternehmen etc., indem Sie zum Mitmachen aufrufen. Gestalten Sie eine einfache Karte und lassen Sie ihren Schatz suchen.

> Tombola

Wer mag es nicht regionale Preise zu gewinnen?
Eine Tombola ist schnell selbst gemacht. Mit wenig Aufwand kann so ein großartiges Angebot geschaffen werden!

Wer die Möglichkeit hat, kann sie zudem auch online anbieten, zum Beispiel über einen Livestream!

> Online-Rallye

Eine Online-Rallye kann so geplant und gedacht werden, wie Sie es möchten. Zweck ist es, dass Ihre Stadt-& Land-Tour jederzeit online abrufbar ist! Wenn Sie mögen, können an den einzelnen Standorten kleine Aufgaben oder Informationen bereit liegen.

Weg (über bspw. Google Maps) markieren und online einen Barcode generieren - fertig. Zum Barcode-Generator: www.geocachingtoolbox.com/index.php… Zur Anleitung ohne Barcode: www.ms-office-training.de/google-maps-route-speichern/

> Schnitzeljagd

Bieten Sie eine Schnitzeljagd als Entdeckertour an, mit regionalen Besonderheiten Ihrer Stadt. Dadurch profitieren mitmachende Gastronomien und Läden vor Ort, denn sie können durch eine größere Reichweite und Bekanntheit Neukund*innen gewinnen. Dynamisch als umweltfreundliche und nachhaltige Fahrradtour gestaltet, können die Menschen selbst entscheiden, wo ihre Tour beginnt und wo es danach hin gehen soll. 

> Clips / Video-Reihe

Die Wertschöpfungskette wird in kurzen Clips erklärt. Die kurzen Videos zu den einzelnen Standorten können auf den unterschiedlichen Social Media Kanälen geteilt werden unter Erwähnung des Tag der Regionen.

Weitere Fragen?

Kein Problem! Einfach bei den Ansprechpartnerinnen von den Stadt-& Land-Touren melden, die Ihnen gerne weiterhelfen:

Melanie Oertel, Telefon: 09852 – 1381, oertel@regionalbewegung.de

Jana Berger,Telefon: 05643-9499909, berger@regionalbewegung.de